Ankerschienen  JTA  K
JTA K
 

JORDAHL® Ankerschienen JTA K bilden zusammen mit den passenden JORDAHL®Schrauben ein vielseitiges und bewährtes Befestigungssystem. Sie nehmen Lasten auf Zug und auf Querzug senkrecht zur Schienenachse auf. Durch die Kombination mit weiteren Komponenten des JORDAHL® Zubehörprogrammes lässt sich nahezu jedes statische Problem der Befestigungstechnik einfach und effektiv lösen.

JTA K 38/17mit Schraube JH
 

Vorteile

  • statische Tragfähigkeiten bis zu 40 kN Gebrauchslast (55,6 kN Bemessungswiderstand)
  • Verankerung ohne den Beton oder die Bewehrung zu beschädigen
  • hervorragendes Einpassen in stark bewehrten Beton oder filigrane Bauteile ≥ 10 cm
  • geeignet für vorgespannte Bauteile
  • ohne Einschränkungen geeignet für gerissenen und ungerissenen Beton
  • für den Einbau in Bauteilen (Decken) mit Brandschutzanforderungen
  • schnelle und effiziente Befestigung vor Ort
  • Montage mit einfachen Werkzeugen (Hammer und Schraubenschlüssel)
  • einfaches Anpassen
  • sechs Lastenklassen
  • erhöhte Tragfähigkeit in der Nähe von Bewehrung

JORDAHL® Ankerschienen JTA K besitzen die Europäisch-Technische Zulassung mit der Nummer ETA-09/0338 und sind bauaufsichtlich zugelassen unter der Nummer Z-21.4-151.

 

 

Querschnittsübersicht

Die JORDAHL® Ankerschienen JTA K werden als sechs verschiedene Querschnittstypen angeboten. Sie werden in jeder gewünschten Länge geliefert. Die Lagerlängen betragen 6 Meter. Sonderprofile können auf Wunsch gefertigt werden.

JTA K

 

Material

JORDAHL® Ankerschienen JTA K werden aus Stahl oder aus nichtrostendem Stahl gefertigt. Sie werden aus Bandstahl kalt profiliert (K-Profile) und sind in den Ausführungen feuerverzinkt oder Edelstahl A4 lieferbar. Die zugehörigen JORDAHL® Schrauben werden aus Stahl der Festigkeitsklasse 4.6 bzw. 8.8 oder aus Edelstahl der Festigkeitsklassen -50 und -70 hergestellt.

 

© JORDAHL GmbH, Nobelstraße 51, D-12057 Berlin